Freitag, 3. Oktober 2008

Meine Schlappohren



Ich bin seit meiner Kindheit schwerhörig, festgestellt hat man es als ich 10 Jahre alt war. Inzwischen bin ich hochgradig schwerhörig, ohne meine Hörgeräte geht gar nix mehr.

ich brauche wesentlich mehr Konzentration, um Gesprächen zu folgen, muß während des Gespräches vom Mundabsehen und all das, was ich verstanden habe, zu einem sinnigen Satz kombinieren. Bei Gesprächen ist für mich störend, wenn jemand mit Akzent spricht, leise wie eine Maus spricht oder in einem Wasserfalltempo spricht. Schwierig wird es für mich, je mehr Leute an dem Gespräch beteiligt, da diese dann am liebsten durcheinander reden (ich bekomm gar nix mehr mit) oder wenn viele Störgeräusche sind.
Somit ist für mich jede Kommunikation sehr anstrengend und ich bin froh, wenn ich abends abschalten darf (meine Höris --> Hörgeräte). Und dann nehm ich mein Strickzeug und nadel noch paar Runden.

Keine Kommentare: